Content thumbnail SNI INSIght Dezember 2023
AI Content Chat (Beta) logo

Gastbeitrag Alexa Dani Rückblick auf die INASCON 2023 Eine von Studierenden organisierte «Reise» Die Reise der INASCON (International NAnoscience Student CONference) begann 2007 in Silkeborg, Dänemark, mit einer visionären Idee: eine Konferenz von Studierenden für Studierende. Seitdem hat dieses Meeting acht Länder durch- quert und Bachelor-, Master- und PhD-Studierende aus allen Ecken Europas und darüber hinaus angezogen. Dieses Jahr war Basel vom 22. bis 25. August zum dritten Mal Gastgeber der Konferenz. Globale Zusammenarbeit Das «Internationale» in INASCON kam voll zum Tragen, als über 60 Teilnehmende von 26 Universitäten aus 15 Ländern im August 2023 in Basel zusammenkamen. Dank der grosszügigen Unterstützung unserer Sponsoren konnte INASCON neben Doktorierenden auch Studieren- de und einige Gäste willkommen heissen. Wichtig war uns dabei, dass dank 昀椀nanzieller Unterstützung alle Inte- ressierten teilnehmen konnten. Mehr als drei Viertel un- serer Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen ihren Aufenthalt im Hotel Odelya und knüpften Kontakte, die über das Konferenzprogramm hinausgingen. Unser Programm Die bunt gemischte Gruppe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Das diesjährige Programm stand ganz unter dem Motto INASCON 2023 haben die Tage in Basel sehr genossen. (Bild: Peter Dani) «Make Nano visible» (Nano sichtbar machen) und wurde von fesselnden Vorträgen renommierter Wissenschaft- lerinnen und Wissenschaftler gekrönt. Anne Géraldine Guex, Sabina Caneva und Patrick Shahgaldian teilten ihr Fachwissen und betonten die Bedeutung interdisziplinä- rer Ansätze in den Biowissenschaften. James Wootton von IBM Zürich brachte mit seinem Vortrag über «Quan- tenfehlerkorrektur» Humor in die Konferenz. Einer der Höhepunkte der INASCON war der ö昀昀entliche Vortrag von Clarice Aiello über «Quantenbiologie», der über 170 Wissenschaftsbegeisterte in seinen Bann zog und die längste Fragerunde der Konferenz auslöste. Darüber hin- aus hatten wir das Privileg, zwei Nobelpreisträger zu Gast zu haben: Kurt Wüthrich, der Einblicke in 60 Jahre For- schung auf dem Gebiet der Protein-NMR gewährte, und Morten Meldal, der die bahnbrechende Arbeit auf dem Professor Morten Meldal in sei- Professor Clarice Aiello in ihrem Gebiet der Klick-Chemie erläuterte und einen Einblick in nem Vortrag «Molecular Click öffentlichen Vortrag zum Thema die Nobelpreisverleihung gab. Adventures – A Leap from the Quantenbiologie. Sie erläuterte Shoulders of Giants». (Bild: Tania wie sich die Natur Quantenprozes- Beringer) se zunutze macht, um optimal zu «Letzte Woche hatte ich das grosse Ver- funktionieren und wie wir solche Quantenprozesse zum therapeu- gnügen, vor brillanten jungen Köpfen tischen Vorteil kontrollieren könn- auf der INASCON in Basel zu sprechen.» ten. (Bild: Tania Beringer) Professor Dr. Morten Meldal SNI INSight Dezember 2023 20

SNI INSIght Dezember 2023 - Page 20 SNI INSIght Dezember 2023 Page 19 Page 21